7500+ Artikel ab Lager lieferbar
Persönliche Beratung & Service
Best-Preis-Garantie
Näher dran
Spektive > Geräte > Celestron > Mini MAK & SC > Celestron Spektiv C90 Mak
( 4.5 / 5 )
Artikel-Nr.: 19940

Spektiv C90 Mak

UVP: $ 358,- Unser Preis:
$ 336,- inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
inkl. Bestpreis-Garantie
auf Lager
versandfertig in 24 h + Laufzeit
Express-Versand bis übermorgen, 23.05.2024, möglich!

Artikelbeschreibung

Die Maksutov-Optiken sind als sehr kompakte, einfach zu benutzende Geräte bekannt. Sie sind vielseitig einsetzbar, sowohl für astronomische wie für terrestrische Zwecke. Als Spiegeloptiken sind sie frei von Farbfehlern, wie sie sich bei einfachen Linsenoptiken als lästige Farbsäume um helle Objekte zeigen. Gegenüber den SC-Optiken zeigen die Maksutovs einen höheren Kontrast, da der Fangspiegel kleiner ist.

Die Maksutov-Optik verfügt über die gleiche spezielle Starbright-XLT-Vergütung, die Celestron auch für seine Highend-Teleskope verwendet. Dank dem 1,25"-Anschluss können sämtliche Okulare benutzt werden, die auch in Teleskopen Verwendung finden. Da man bei der Naturbeobachtung nicht so gerne einen Okularwechsel ausführt, um zu einer anderen Vergrößerung zu kommen, empfiehlt sich die Verwendung eines Zoomokulars.

Im Lieferumfang sind neben dem C90 Mak Spektiv ein 32-Millimeter-Okular mit 1,25"-Steckhülse, ein 45° bildaufrichtendes Prisma, und ein 8x21-Sucherfernrohr mit aufrechtem Bild enthalten. Dazu kommt ein Rucksack und natürlich Staubschutzdeckel für die Optik.

Über das integrierte T-Gewinde kann mit einem T2-Ring direkt eine DSLR-Kamera angeschlossen werden.

Technische Daten

Leistung


Bauart
Maksutov
Vergrößerung (-fach)
38
Linsenvergütung
mehrfach
Frontlinsendurchmesser (mm)
90
Fokussiersystem
Zentralfokussierung
Einblick
Schrägeinblick
Augenabstand (mm)
20

Besonderheiten


Zoomokular im Lieferumfang
-
Integrierte Digitalkamera
-
Spritzwasserfest
ja
Okular im Lieferumfang
ja (32mm)
Gegenlichtblende
ja
Drehbare Rohrschelle
-
Stativanschlussgewinde
ja
Druckwasserdicht
nein

Sehfeld


Sehfeld auf 1.000m (m)
23
Naheinstellgrenze (m)
4,6
Tatsächliches Sehfeld (°)
1,3

Allgemein


Gewicht (g)
2300
Serie
Mini MAK & SC
Farbe
schwarz
Länge (mm)
410

Anwendungsgebiete


Natur
gut
Vogelbeobachtung
gut
Jagd
gut
Sportschützen
mittel
Digiscoping
mittel

Empfohlenes Zubehör

Medien > Natur-Bücher (4)

Kosmos Verlag Handbuch Vögel beobachten

$ 36,90*
Fotostative > Dreibeinstative (6)
Carbon-Dreibeinstativ

Leofoto Carbon-Dreibeinstativ LO-223CS Mr. O + 2-Wege-Neiger SW-02

$ 325,-*
Fotostative > Stativ-Zubehör (3)
Videoneiger

Leofoto Videoneiger BV-5

$ 189,-*
Outdoor (3)

Stealth Gear Klapphocker 3-beinig

$ 10,90*
Sonnenbeobachtung (1)
Sonnenfilter

Baader AstroSolar Spektiv Sonnenfilter ASSF 100mm

$ 73,-*
Pflege & Reinigung > Reinigungsmittel (3)

Omegon Optik Reinigungsset 7 in 1

$ 19,90*
Pflege & Reinigung > Sonstiges (2)

Omegon Microfaser Reinigungstuch 20cm x 20cm

$ 4,90*

*Alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Celestron Spektiv C90 Mak
Anwendungsbeispiel 1
Celestron Spektiv C90 Mak
Anwendungsbeispiel 2
Celestron Spektiv C90 Mak
Tragetasche im Lieferumfang

Kundenmeinungen

Unfassbar gut!

Kundenrezension von T. H. am 18.08.2023 15:07:18

( 5 / 5 )

Unglaublich super Teleskop! So klein und transportabel, dass man es leicht mal in den Urlaub oder auf dem Fahrrad mal mitnehmen kann.
Gleichzeitig ein Bild, was die größeren PlanetenDobs erzeugen.

Deepsky ist auch nicht ausgeschlossen: Selbst am Rand von Wien konnte ich die größeren Nebel(M27,M57,...) gut erkennen.

Wunderbare Erfahrung!

Viel Erlebnis für kleines Geld

Kundenrezension von costner am 24.02.2017 13:33:56

( 5 / 5 )

Klein, handlich und gute Bildqualität. So wünscht man sich das, wenn das Fernglas zur Naturbeobachtung an seine Grenzen kommt (Sichtweiten meist zwischen einem und zehn Kilometern). Dazu kann ich alle Okulare nutzen, die schon in meinem Astronomie-Zubehör vorhanden sind. Und auch die Kamera ist mit zwei Handgriffen fest montiert. Perfekt!

Zu diesem Preis: super!

Kundenrezension von haaskoeln am 11.08.2013 00:47:51

( 5 / 5 )

Den Mak 90 habe ich mir für den Urlaub gekauft: klein, kompakt, unempfindlich.
Ausprobiert habe ich ihn auf Madeira, mit dem einen großen Handycap, dass ein Fotostativ die (eigentlich) notwendige Montierung ersetzt hat, zumindest wenn man es auf astronomische Ziele abgesehen hat. Mein Fazit: der MAK 90 ist sein Geld absolut wert. Die Abbildung ist sehr scharf und schön kontrastreich, was ich am Mond und einem kurzen Ausflug zum Saturn feststellen konnte. Um es genau zu sagen: ich war überrascht, wie scharf die Abbildung war - bei dem Preis hatte ich das nicht erwartet. Die Verarbeitung erscheint mir sehr gut und - gemessen am Preis - hochwertig. Die Fokusierung läuft rund und weich. der Sucher ist etwas "einfach gestrickt" aber tut seinen Dienst. Das mitgelieferte Okular ist gut, wenn auch zu Beginn etwas "unruhig" beim Einblickverhalten. Zwei zusätzliche Okulare, die mir im Beratungsgespräch von Herrn Gährken empfohlen wurden, sind klasse und eine gute Ergänzung: Omegon Flatfield ED Okular 8mm und Omegon LE Planetary 14,5 mm.

Schnelle Lieferung, Hauptspiegel dejustiert, Zubehör von gemischter Qualität

Kundenrezension von jomobln am 12.03.2019 17:19:42

( 3 / 5 )

Das Teleskop wurde schnell geliefert und war äußerlich OK.
Das Teleskop paßt zwar mit seinen 1/4"-Bohrungen auch auf ein Fotostativ, aber eine stabile Montierung mit Feinjustage ist empfehlenswert.

Bei ersten Tests an Sternen fiel das C90MAK trotzdem erst mal durch: Das Bild war nicht scharf zu bekommen, deutlich schlechter sogar als mein altes Billig-Teleskop 60x700 von Revue (40 Jahre alt).
Vielleicht die Folgen eines ruppigen Transports?
Nach dem etwas mühsamen Ausrichten des Hauptspiegels über die sechs hinteren Schrauben wurde das Bild besser.

Das mitgelieferte Zubehör ist von gemischter Qualität:
Das 32mm-Okular ist recht gut, hat ein breites Gesichtsfeld und wenig Randunschärfe.
Das 45°-Amici-Prisma verschlechtert die Bildqualität merklich und schattet leider auch den Sichtbereich des mitgelieferten Okulars ab. Für den Nachthimmel habe ich das Celestron Zenitprisma 90° 1,25" (7987) zugekauft, das ein klares Bild liefert.
Der 6x20-Sucher ist tagsüber brauchbar, die optische Qualität entspricht dem billigen Eindruck (Randunschärfe, etwas krummer Fäden). Für den Nachthimmel habe ich den Sucher gegen den Skywatcher 6x30 (16115) getauscht, eine sehr deutliche Verbesserung.

Für höhere Vergrößerungen (Mondkrater, Planeten) benutze ich zusätzlich das Omegon LE Planetary Okular 9mm (13972), das bis an den Rand ein scharfes Bild liefert. Bei dieser Vergrößerung (~140) werden Beugungsscheibchen um die Sterne deutlich, die Optik des Hauptspiegels ist dann ausgereizt.

Schreiben Sie Ihre eigene Rezension

Haben Sie spezifische Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Produkt? Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Kundenservice!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...