Europas größter Sportoptik-Spezialist
7500+ Artikel ab Lager lieferbar
Persönliche Beratung & Service
🎄 Rücksendung bis 31.01.2023
Näher dran
Ferngläser > Geräte > Leica > Ultravid > Leica Fernglas Ultravid 8x20 BR
( 5 / 5 )
Artikel-Nr.: 4108

Fernglas Ultravid 8x20 BR

auf Lager
versandfertig in 24 h + Laufzeit

Lieferung noch vor Weihnachten,
wenn Sie bis 20.12. bestellen!
Rücksendung bis 31.1.23 möglich!


Artikelbeschreibung

Mehr über die Serie Ultravid...

LEICA ULTRAVID BR 20er - robuste High-Tech-Minis


Die kleinen BR-Ultravids sind nicht nur ultra-robust und ultra-brillant - sie sind kleine Hochleistungsferngläser, die man immer dabei haben kann.

Die Verwendung von asphärischen Linsen bietet dem Betrachter eine scharfe Abbildung bis zum Bildfeldrand ohne Farbsäume. Dank der 8fachen Vergrößerung bringen die kleinen Ultravids alles noch näher heran, ermöglichen aber dennoch ein sehr ruhiges, komfortables Beobachten.

Sie besitzen ein stoßgeschütztes, druckwasserdichtes Objektiv mit 20mm Durchmesser, großem Sehfeld von 110 m und einem optimierten Nahbereich von 2,20 m, sowie ein extrem brillantes Bild durch das Leica HighLux-System HLSTM. Und das bei nur 235 Gramm Gewicht.


Seit November 2010 werden die Leica Ultravid Kompaktferngläser mit AquaDura Vergütung ausgestattet/ausgeliefert.
Die Leica AquaDura-Vergütung ist eine sogenannte hydrophobe Vergütung, die durch ihre wasser- und schmutzabweisenden Eigenschaften auch bei schlechtem Wetter für klare Sicht sorgt. Regentropfen perlen einfach ab, Fingerabdrücke und Schmutzpartikel lassen sich leicht entfernen. Zusätzlich wird die wertvolle Optik noch wirksamer vor Beschädigungen geschützt.

Bei der Robustheit des Gehäuses machen die 25mm- und 20mm-BR-Ferngläser dem Namen "Ultravid" alle Ehre:

Ein neu entwickeltes Vulkanisationsverfahren sorgt dafür, dass die Gummiarmierung auch unter härtesten Bedingungen untrennbar mit dem Metallgehäuse verbunden ist.

Außerdem sind sie bis zu einer Tiefe von 5m wasserdicht und mit Stickstoff gefüllt, um das Beschlagen der Optik zu verhindern. Für die Ultravid ist ein großes Sortiment an hochwertigem Zubehör verfügbar.

Die Ultravid BR-Serie ist mit einer stoßdämpfenden, schwarzen Gummiarmierung versehen, sie ist aber auch als BL-Serie in edlem schwarzem Leder erhältlich.

Dieses Lederdesign verleiht den Ferngläsern eine klassische Eleganz und garantiert ebenfalls eine lange Lebensdauer.

Ultravid 8 x 20 BR

  • leicht und kompakt
  • 8fache Vergrößerung für ruhiges Beobachten
  • großes Sehfeld von 110 m

Zeitschrift Jäger - Test: Kleine Gläser viel Sicht - 4/2011 Note: sehr gut Testsieger!

Technische Daten

Leistung


Bauart
Dachkant
Vergrößerung (-fach)
8
Frontlinsendurchmesser (mm)
20
Austrittspupille (mm)
2,5
Augenabstand (mm)
15
Dioptrienausgleich (Dpt.)
+/- 3,5
Fokussiersystem
Zentralfokussierung (Innenfokussierung über Mitteltrieb)
Pupillendistanz (mm)
34-74
Linsenvergütung
Phasenvergütung, voll, mehrfach (HDC-Mehrschichtvergütung und Leica AquaDura)
Augenmuscheln
ziehbar
Position Dioptrinausgleich
rechtsseitig (am Mitteltrieb)

Besonderheiten


Zoom-Funktion
-
Bildstabilisator
-
Kompass
-
Entfernungsmesser
-
Stativanschlussgewinde
-
Spritzwasserfest
ja
Schutztasche
ja
Brillenträgerokulare
ja
Druckwasserdicht
ja
Objektivabdeckung
-
Okularabdeckung
ja
Gurtanbindung
Schlaufenverbindung schmall

Sehfeld


Tatsächliches Sehfeld (°)
6,5
Naheinstellgrenze (m)
1,8
Lichtstärke
6,3
Sehfeld auf 1.000m (m)
110
Dämmerungszahl
12,6

Allgemein


Länge (mm)
111
Breite (mm)
93
Höhe (mm)
39
Gewicht (g)
240
Serie
Ultravid
Oberflächenmaterial
Gummiarmierung
Farbe
schwarz

Anwendungsgebiete


Reisen und Sport
sehr gut
Theater
gut
Astronomie
nicht empfohlen
Jagd
nicht empfohlen
Segeln
nicht empfohlen
Vogelbeobachtung
nicht empfohlen

Empfohlenes Zubehör

Ferngläser (1)
Montierung

Berlebach Montierung Fernglashalter FGH deluxe

$ 259,-*
Outdoor (1)

K+R Marschkompass TRAMP

$ 19,90*
Pflege & Reinigung > Reinigungsmittel (3)

Omegon Optik Reinigungsset 7 in 1

$ 19,90*
Pflege & Reinigung > Sonstiges (2)

Omegon SPUDZ Microfaser Reinigungstuch

$ 14,90*

*Alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Leica Fernglas Ultravid 8x20 BR
Das Bild zeigt die rückseitigeArretierung für den Dioptrieausgleich

Kundenmeinungen

Leica Ultravid 8x20 BR

Kundenrezension von S. R. am 11.11.2021 18:36:56

( 5 / 5 )

Ich kaufe das Fernglas zum zweiten mal. Das erste Glas wurde mir gestohlen. Ich wollte aber auf keinen Fall auf den kleinen Begleiter verzichten. Immer dabei bei super optischer Leistung.

Über jeden Zweifel erhaben aber....

Kundenrezension von mgans am 31.12.2016 12:11:56

( 5 / 5 )

Um Mißverständnissen vorzubeugen. Das Glas ist jeden Cent wert und auch nach etlichen Exkursionen gibt es an der optischen Perfomance und Verarbeitung nichts am Ultravid 8x20 BR zu bemängeln. Allerdings würde ich an Leica Stelle, schon aus Image-Gründen, dem Glas eine hochwertigere Textiltasche beilegen. Die Standardtasche ist ein Witz und für ein solches Spitzenprodukt einfach nicht Wertigkeit genug. Das können Firmen wie der Taschenlampenhersteller "Ledlenser" besser, obgleich die Produkte ein 1/10 des Ultravids kosten. Wie gesagt die Standardtasche ist ein solcher Lappen auch die Kunststoffschließe neigt zum Verkannten und schließt daher nur bei exakter Führung sauber. Selbst wenn ein hochwertigere Tasche das Produkt ein paar Euro teurer machen würde....darauf kommt es nicht mehr an und würde den Gesamteindruck des Glases gerechter werden.
Dieser Mangel ist allerdings aus meiner Sicht keinen Stern Abzug wert, daher bleibe ich bei meinen 5 Sternen.

Extrem kompakt und unfassbar brillante Optik

Kundenrezension von mgans am 30.06.2016 01:26:27

( 5 / 5 )

Nach eingehender Recherche und dutzenden positiven Rezensionen war ich schon gespannt auf die Lieferrung des Ultravid 8x20 BR. Zu allererst war ich positiv wie klein das Glas tatsächlich aufbaut. Leider hatte ich bei mir vor Ort nicht die Möglichkeit das Glas vorher in Augenschein zunehmen oder gar intensive zu testen. Wie gesagt die Baugrösse ist zusammengefaltet super kompakt, was man ja auch bei diesem Typ erwartet.

Dann konnte ich endlich die Optik testen. Diese ist wirklich unfassbar brillant, farbgetreu und knackscharf bis in den Randbereich. Im Vergleich zu einem älteren Zeiss-Kompaktmodell, Made in Germany (die Typbezeichnung kann ich leider nicht mehr nachvollziehen) liegen zwischen den beiden Ferngläsern Welten. Das Zeissglas wirkt als schaut man durch einen leichten Nebelschleier und kann in keinen Belangen mit dem Leica mithalten.

Ok, bisher erst mal meine ersten Eindrücke, es folgen in den nächsten Wochen und dann auch im Urlaub weitere Exkursionen und Tests. Bei der Größe wird es auf jeden Fall, im Gegensatz zu meinem 8x40'er Nikon, bei allen Touren dabei sein.

Das Gerät kann ich bisher nur jedem Interessenten aus Herz legen. Eine wirklich lohnende Investition. Klare Kaufempfehlung.

Leica Fernglas Ultravid 8x20 BR

Kundenrezension von D. E. am 21.09.2015 21:25:21

( 5 / 5 )

Ich kann mich dem Kommentar von Prof. vom 3. April 2015 nur anschließen. Das Fernglas ist das beste seiner Klasse. Günstiger als beim astroshop habe ich es nirgends gefunden. Alle Achtung!!

besser geht es nicht

Kundenrezension von adventureba am 22.07.2015 20:20:06

( 5 / 5 )

so ein kleines Glas mit dieser Leistung...ich bin begeistert.

Ich habe mich nach einem kleinen Glas umgeschaut für etliche Outdoor Unternehmungen, wo ein größeres Fernglas einfach stört, hatte die verschiedensten Fabrikate angeschaut und ausprobiert, war aber nicht zufrieden, denn die Leistung eines Fernglases wächst normalerweise mit der Größe des Fernglases.

Ich war mir nicht sicher ob es ein 10x42 oder das 8x20 Glas werden soll, aber wie schon in einer vorherigen Bewertung beschrieben,das Sichtfeld bei dem 10x42 Glas ist kleiner als bei dem 8x20 Glas.

Die Anschaffung hinterlässt doch schon einen nicht so kleinen Krater in der Geldbörse, aber Qualität hat seinen Preis und hier kann man Diese mit Händen greife und die Augen können genießen.

Selbst in der Dämmerung noch sehr gut.

Bin froh das ich mich so entschieden habe.

Mehr Vergnügen fürs Geld geht nicht

Kundenrezension von Prof am 03.04.2014 08:09:46

( 5 / 5 )

Dass dieses Fernglas zu den besten gehört, die man kaufen kann, dürfe außer Frage stehen. Und so ist der Blick durch dieses kleine Gerät auch in der Praxis ein echter Genuss: knackscharf und ein super lebendiger Seheindruck. Ebenso ist die Bedienung hervorragend, weil das Einstellrad groß ist und genau an der richtigen Stelle sitzt. Daher braucht man über das Fernglas selbst eigentlich nicht viel zu sagen, sondern kann sich auf einen Satz beschränken: Es ist Vergnügen pur. Wenn Sie das Geld haben, können Sie es kaum besser ausgeben.

Ich möchte hier aber noch auf ein paar Fragen eingehen, die mich vor dem Kauf umgetrieben haben und die sicherlich auch andere haben:

Lohnt sich der Mehrpreis gegenüber billigen Ferngläsern? Normalerweise ist „lohnen“ eine subjektive Frage, aber hier gilt für alle: Wer billig kauft, zahlt doppelt. Ich selbst hatte jahrelang ein billiges Fernglas und ärgere mich rückwirkend schwarz darüber. Nicht nur, dass ich weniger gezahlt hätte, wenn ich gleich ein Leica-Glas genommen hätte, ich hätte auch in vielen Urlauben und bei interessanten Ereignissen ein gutes Glas gehabt. Das ist jetzt unwiederbringlich verloren. Bei dem Billigglas hätte ich sogar fast die Freude an Ferngläsern überhaupt verloren, weil das „Seherlebnis“ fehlt. Mein klarer Rat: Kaufen Sie gleich beim ersten Mal etwas Vernünftiges und fangen Sie nicht unter 300 Euro an. Glauben Sie mir, auch wenn der Preis jetzt hoch klingt: Sie würden den vermeintlich billigen Kauf früher oder später bereuen.

Wie ist der Unterschied zum Leica Trinovid? Das Trinovid ist kein Billigglas, aber immerhin 200 Euro billiger als das Ultravid. Beim ersten Vergleich habe ich kaum Unterschiede bemerkt, nach einiger Zeit zeigte sich aber, dass das Ultravid etwas besser auflöst. Wenn Ihnen der Mehrpreis nicht wehtut, dann würde ich das Ultravid nehmen. Das Glas hält spielend mehrere Jahrzehnte, da macht der Preisunterschied aufs Jahr gerechnet nicht mehr viel aus. In meinem Fall hat sich auch gezeigt, dass ich die kleinen Gläser viel mehr einsetze als erst gedacht, daher war mir eine komplette Wasserdichtigkeit wichtig (das Trinovid ist nur spritzwassergeschützt). Die Wasserdichtigkeit verhindert nämlich auch, dass das die Linsen bei Temperaturwechsel oder hoher Luftfeuchtigkeit von innen beschlagen, und das kommt öfter vor als man denkt. Außerdem kann man die Linsen unter fließendem Wasser reinigen, was eine der schonendsten Reinigungsmethoden überhaupt ist.

Wie ist der Unterschied zum Zeiss Victory und zum Nikon High Grade Light? Beide sind größer als das Trinovid, was ich als erheblichen Nachteil empfinde und was für mich das Killerargument war. Das Nikon gilt als schärfer, was sich aber nicht mit meinem subjektiven Eindruck deckt. Mir ist eher das etwas flauere Bild des Nikon-Glases aufgefallen, was wohl am etwas schwächeren Kontrast liegt. Das Zeiss wiederum wirkt irgendwie seltsam, weil es asymmetrisch ist und ein sehr kleines Einstellrad hat. Wenn man die Gläser einmal in natura nebeneinander sieht und sie anfasst bin ich mir sehr sicher, dass die meisten das Leica-Glas angenehmer finden werden.

Soll man lieber 8- oder 10-fache Vergrößerung nehmen? Bei den kleinen Gläsern gefällt mir 8-fach besser. Erstens verwackelt man bei den leichtern Gläsern sowieso leichter, zweitens benutzt man sie öfter in Situationen, in denen man sich vorher bewegt hat (Wandern, Radfahren usw.) und daher sowieso gerade stärker zittert. Drittens ist das Sehfeld bei 10-facher Vergrößerung so klein, dass mich der Tunnelblick stört.

Wie ist der Unterschied zu einem 10x42? Das 10x42 liefert bei gleichem Sehfeld eine stärkere Vergrößerung und man hat seltener das Problem, dass Bildteile schwarz werden, wenn man etwas versetzt durchsieht. Daher ist das große Glas auch am Tag viel angenehmer und man erkennt viel mehr. Bei Dämmerung sind die kleinen Gläser schnell nicht mehr verwendbar, das große hingegen funktioniert auch noch in einer Vollmondnacht. Aber oft will man nicht viel schleppen, und dann ist Kompaktglas genau das richtige. Für mich war es keine Frage des Entweder-oder, sondern ein Sowohl-als-auch. Ich habe mir beide gekauft und bin froh darüber.

perfekt

Kundenrezension von HPET am 05.03.2014 18:23:22

( 5 / 5 )

Perfekt, klein, leicht, man nimmt es gerne zur Hand.

Leica Ultravid 8x20 BR

Kundenrezension von Gertschgi am 19.12.2012 18:16:20

( 5 / 5 )

Es ist ganz einfach das das beste 8x20er , das derzeit auf dem Markt ist!!!
Kenne auch auch die sehr guten Zeiss Victory 8x20 und Nikon HG 8x20 - -- Das Ultravid von Leica ist deutlich erkennbar besser - in Schärfe , Farbgebung und Kontrast ! Einer muß der Beste sein - thats life !

Schreiben Sie Ihre eigene Rezension

Haben Sie spezifische Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Produkt? Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Kundenservice!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...