Warenkorb
ist leer

Archiv der Kategorie 'aktuelle Angebote'

Aus DOCTER wird NOBLEX: Sparen Sie 25%!

21. Juni 2018, Betty Lux

Das deutsche Traditionsunternehmen DOCTER OPTIK wird ab sofort den Namen NOBLEX tragen. Damit stärkt der thüringische Optikhersteller seine Marke und bündelt mehr als 150 Jahre Erfahrung unter einem Dach.

DOCTER compact 10×25

Rabatt-Aktion für ausgewählte DOCTER Ferngläser

Die Umfirmierung konnten wir nutzen, um die beliebtesten DOCTER-Ferngläser für Sie besonders günstig anzubieten! Mit einer Preisreduzierung von 25% sparen Sie jetzt beim DOCTER compact 10×25, DOCTER 8×42 ED und 10×42 ED sowie bei folgenden Modellen: DF 7×40, 8×58 B/CF grün, 8×56 ED/ OH und dem ASPECTEM 80/500 UWA!

DOCTER 8×42 ED

Qualität „Made in Germany“!

Auch in Zukunft erhalten Sie die gewohnt exzellente NOBLEX Qualität mit Siegel „Made in Germany“. Doch nicht nur der Name entwickelt sich weiter: eine Reihe neuer Sportoptiken im Hochleistungsbereich sind bereits in der Entwicklung. Freuen Sie sich auf weiter Neuheiten und Innovationen von NOBLEX!

Beobachten Sie den Nachthimmel mit einem SkyMaster-Fernglas von Celestron!

2. Mai 2018, Stefan Taube

Für viele Beobachter ist nicht das Teleskop, sondern das Fernglas das erste optische Instrument, mit dem sie den Nachthimmel erkunden. Das ist auch naheliegend, denn schließlich sind echte Naturfreunde sowieso mit einem Fernglas ausgestattet.

Die Himmelsbeobachtung mit dem Fernglas ist aber mehr als nur eine Notlösung, denn das Fernglas hat mit seinem großen Gesichtsfeld und dem beidäugigen Einblick auch Vorteile gegenüber dem Teleskop. Da das Fernglas im wahrsten Sinne des Wortes stets griffbereit ist, spielt ihm auch die goldene Regel der Himmelsbeobachtung in die Karten: Die beste Optik ist diejenige, die man am meisten benutzt.

Sehr beliebte Ferngläser für die astronomische Beobachtung sind die Gläser der SkyMaster-Serie der amerikanischen Marke Celestron. Diese astronmisch optimierten Ferngläser verfügen über eine große Öffnung zu einem günstigen Preis.

Für den gelungenen Einstieg in die Himmelsbeobachtung mit dem Fernglas empfehlen wir Ihnen das SkyMaster 15×70 SkySurfer Set. Sie erhalten es zum günstigen Set-Preis von nur 133,- Euro!

SkyMaster 15x70 SkySurfer Set

SkyMaster 15×70 Fernglas mit SkySurfer und Bino-Stronghold

Neben dem Fernglas erhalten Sie mit diesem Set den Leuchtpunktsucher SkySurfer III von Baader, der Ihnen bei der Orientierung am Nachthimmel hilft. Der Leuchtpunktsucher projiziert eine rote Markierung auf eine durchsichtige Scheibe. So können Sie erkennen, auf welche Stelle des Nachthimmels das Fernglas zeigt und sich mit einer Sternkarte orientieren.

Ebenfalls im Set enthalten ist der besonders stabile Stativadapter Stronghold-Bino von Baader. Anders als die üblichen Adapter aus Kunststoff oder Aluminium sorgt dieser Stahl-Adapter für einen wirklich sicheren Halt Ihres Fernglases auf einem Fotostativ.

Das Angebot gilt bis 31. August 2018. Wenn Sie das Set Celestron Fernglas SkyMaster 15×70 SkySurfer vorher kaufen, können Sie bereits die Mondfinsternis am 27.07.2018 damit beobachten. Greifen Sie also rechtzeitig zu!

Sonderpreis: 76/700 AZ-1 Teleskop fast 30 % günstiger

15. März 2018, Marcus Schenk

Ein Blick in den Himmel ist durch kein Bild zu ersetzen. Mit dem Newton-Teleskop 76/700 AZ-1 erleben Sie den Sternenhimmel live und mit eigenen Augen. Dieses kleine Einsteiger-Teleskop bietet Kindern und Erwachsenen den allerersten Kontakt zum Mond und den Planeten.

Fast 30 % sparen: Kaufen Sie das Omegon 76/700 AZ-1 Teleskop jetzt für nur EUR 69,90 anstatt EUR 99,-

 

 

Wandern Sie mit diesem Teleskop über den Mond. Es wirkt im Okular fast so, als würden Sie mit einem Raumschiff über der Oberfläche schweben. Wie wäre es mit einem Blick auf Tycho? Ein Krater mit 90 Kilometern Durchmesser und einem Kraterwall von fast 5000 Metern Höhe. Einst flogen dort die Fetzen. Ein gewaltiger Einschlag sorgte dafür, dass sich Gestein weit über die Mondlandschaft verteilte.

Erleben Sie mit diesem Teleskop Mondmeere, tausende Krater oder die Mondalpen. Im Lauf des Monats entdecken Sie mit diesem Teleskop den Mond immer wieder neu. Immer wieder spannend! Ein Ausflug ins Universum für die ganze Familie.

 

Die Vorteile im Blick:

  • Teleskop komplett mit Tubus, Montierung und Stativ
  • Stativ höhenverstellbar: optimal für Kinder und Erwachsene
  • Einfache Bedienung: Azimut-Montierung mit kinderleicher Navigation am Himmel
  • Sammelt 118-mal mehr Licht als das bloße Auge
  • Für Ausflüge zum Mond oder zu hellen Planeten

 

Dieses Teleskop wartet nur noch auf Ihren ersten Blick auf den Mond: Jetzt das Teleskop oder gleich das umfangreiche Einsteigerset mit Sternkarte, Buch und Mondfilter bestellen.

Die Aktion ist gültig bis 31.07.2018.

Neuigkeiten aus dem Hause LEICA

13. September 2017, Stefan Rieger

LEICA TRINOVID – Eine Ikone kehrt zurück!

Anlässlich des bevorstehenden 60jährigem Jubiläums der Ersteinführung der Trinovid-Ferngläser hat Leica sich dazu entschlossen ein „Facelift“ dieses Klassikers auf den Markt zu bringen.

1958 war das Ur-Trinovid eine Sensation am Fernglasmarkt. Dieses Leica-Modell konnte mit gleich drei Neuheiten im Leica-Sortiment herausstechen. Daher auch der Name „Trinovid“. Tri für drei und nov für Novitäten, also Neuheiten. Diese waren die ergonomische Bauform durch Dachkantdesign, die echte Innenfokussierung sowie die damalige höchste optische Leistungsklasse, die Leica anbieten konnte. Und auch heute sieht man bei vielen Naturbeobachtern Trinovid-Modelle aus den 60er und 70er Jahren um den Hals hängen.

Eine Ikone kehrt zurück - Leica Trinovid

Eine Ikone kehrt zurück – Leica Trinovid

Fast 60 Jahre später hat dieser nostalgische Feldstecher nun eine Überarbeitung erhalten, die sich überwiegend „unter der Haube“ bemerkbar macht. Modernste optische Glasmaterialien und Vergütungen machen diese Neuauflage nicht nur für Sammler interessant. Zudem zeichnet sie sich durch ein sehr großes Sehfeld aus, so bietet das 7×35 einen Blickwinkel von 150m auf 1000 Meter Distanz. Die Gläser sind sehr leicht und kompakt in den Abmessungen. Die Ferngläser sind erhältlich in 7×35, 8×40 und 10×40, sowohl in einer gummiarmierten Version und als auch in einer belederter Ausführung mit silbern oder schwarz verchromten Metallgehäuse. Sie sind stickstoffgefüllt und somit eigentlich druckwasserdicht, aber gerade die belederten Modelle sollte nicht einem zu starken Regenguß ausgesetzt werden. Gerade auf langen Strecken macht sich das Leichtgewicht bezahlt und Freunde von Retro-Design dürften diese Fernglasserie lieben.

Zwei Spektivsets zum Vorteilspreis!

Leica hat außerdem zwei beliebte Spektive der APO Televid-Baureihe mit hochwertigen Stativen und Neigern aus dem Hause GITZO verbunden. Wohl eines der leichtesten und stabilsten Carbon-Stative der Welt.

  • Leica APO Televid 65 W „Travel Package“
    Dieses Set besteht aus dem beliebten APO Televid 65 Winkeleinblick mit dem 25-50x Weitwinkel-Vario-Okular und dem Gitzo Traveler Stativ GT1545T mit dem einhändig bedienbaren GH1720QR Fluidneiger. Dieses Stativ vereint maximale Stabilität durch das hochwertige Carbonmaterial und ein Minimum an Transportlänge, durch die nach oben umschlagbaren Beine. Dadurch liegt die Mittelsäule und der Stativkopf beim Transport zwischen den Stativbeinen.
Leica APO Televid 25-50x65 W Travel Package

Leica APO Televid 25-50×65 W Travel Package

  • Leica APO Televid 82 W „Closer to Nature Package“
    Im Set enthalten ist das größere APO Televid 82 Winkeleinblick und ebenfalls das 25-50x Okular. Um seinen Namen gerecht zu werden, ist ein 1,8x Extender inklusive. Dadurch erhält man einen Vergrößerungsbereich von 45-90fach. Um das ganze stabil ausrichten zu können ergänzt Leica dieses Set mit dem stabilerem Gitzo Mountaineer GT2542 und dem GH2720QR-Fluidneiger. Auch dieser ist problemlos einhändig zu bedienen. Mit nur einer Schraube wird sowohl die Schwenkrichtung und die Neigung fixiert oder gelöst und die zweite Hand kann ruhig während des Beobachtens mit dem Objekt „mitfahren“.
Leica APO Televid 25-50x82W "Closer to Nature Package"

Leica APO Televid 25-50x82W „Closer to Nature Package“

Beide Sets gibt es nur in begrenzter Anzahl und solange der Vorrat reicht. Sie sparen beim Travel Package 685,- € und beim Closer to Nature Package 836,- € gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlungen des Herstellers. Also greifen Sie schnell zu!

Preisrutsch in der Oberklasse – steigen Sie jetzt in die Minox HG-Klasse ein

7. August 2017, Elmar Kreihe

Nur solange Vorrat reicht: Die fantastischen Minox HG-Ferngläser erhalten Sie jetzt mit bis zu 30 % Rabatt. Greifen Sie schnell zu und sichern Sie sich Ihr eigenes Minox HG.

Wanderern, Naturfreunden, Jägern und Naturgenießern bietet sich jetzt die Chance, zu besonders attraktiven Preisen in eine Fernglas-Baureihe aus deutscher Produktion einzusteigen, die Minox HG-Gläser. „HG“ steht hier für „High grade“. So bezeichnet Minox Ferngläser, die den hoch auflösenden Produkten anderer Hersteller entsprechen. Was zeichnet diese Produktlinie aus? Schon beim ersten Anblick fällt die „schlanke Taille“ auf. Nimmt man eines der Gläser zur Hand, entdeckt man, wie gut und haptisch ansprechend es sich anfühlt. Minox-Gläser sind echte Handschmeichler. Was ebenfalls sofort auffällt, ist das geringe Gewicht. Diese Gläser sind durchweg leichter als alle Mitbewerber mit gleichen technischen Daten. Sie sind also auch echte Leichtgewichte.

Das Minox HG 10x43 BR

Das Minox HG 8×43 BR

Das stylishe Design tut allerdings der Leistung keinen Abbruch. Die HGs bieten brillante, kontrastreiche Bilder, die denen wesentlich teurerer Produkte nicht nachstehen. Dies wird durch Optiken aus hochwertigem Spezialglas von SCHOTT und eine Vergütung aus bis zu 21 auf die Glasoberflächen aufgetragenen Schichten erreicht. Das Ergebnis ist eine hervorragende Lichttransmission, die helle, erfreulich detailreiche Bilder liefert. Wer beispielsweise die Handschwingenprojektion der Flussseeschwalbe oder die Irisfarbe der eben im Gebüsch entdeckten Dorngrasmücke einschätzen möchte, wird dies sehr zu schätzen wissen.

Darüber hinaus überzeugen die Minox HG-Gläser mit interessanten Details. So verfügen die selbstverständlich brillenträgertauglichen Okulare über feste Raststufen. Die Schärfeeinstellung lässt sich bei kalten Außentemperaturen mühelos auch mit Handschuhen vornehmen. Ihre Quick Close Focus-Mechanik benötigt vom Nahbereich bis ins Unendliche lediglich eine Umdrehung. Neu und einzigartig ist auch die Skala für schnelle Abstands-Bestimmung. Ein kurzer Blick auf den Fokussierknopf lässt das Fernglas zum verlässlichen Entfernungsmesser werden. Die Skala auf dem Fokussierrad der MINOX HG-Gläser gibt Auskunft über die Distanz zum anvisierten Objekt – besonders für Jäger mit der Flinte ein willkommener Zusatznutzen.

 

Das Minox HG 8x43 BR

Das Minox HG 8×43 BR

Die Gläser der HG-Baureihe gibt es in verschiedenen Ausführungen. Wer oft und viel draußen unterwegs ist und möglichst viel Gewicht einsparen möchte, wird zum Minox HG 8×33 oder zum Minox HG 8×43 greifen. Darüber hinaus steht die Standardausführung zur Verfügung, das Minox HG 10×43. Jäger und alle anderen, die gern in der Dämmerung beobachten wollen, entscheiden sich für das Minox HG 10×52, dessen große Objektivöffnung deutlich mehr Licht ans Auge bringt und damit in der Morgen- oder Abenddämmerung längere Beobachtungszeiten zulässt.

Alle HG-Gläser verfügen über ein Stativ-Anschlussgewinde. Sie lassen sich also mit einem L-Adapter leicht auf herkömmlichen Fotostativen montieren. Außerdem sind sie gasgefüllt und deshalb bis 5 m Tiefe wasserdicht. Wer also ein solide verarbeitetes, wertbeständiges Fernglas sucht, ist mit dieser auf alle individuellen Bedürfnisse abgestimmten Baureihe bestens versorgt. Wir wünschen interessante Beobachtungen und spannende Erlebnisse in der Natur!

Premium Ferngläser jetzt günstig einkaufen.

3. Mai 2017, Stefan Rieger

Unser Ostersale ist zwar vorbei, doch nach wie vor bieten wir Ihnen einige Premiumferngläser zum Aktionspreis an. Doch hier dürfen Sie nicht all zu lange warten, denn die Aktionspreise gelten nur solange der Vorrat reicht!

Ein paar Modelle möchten wir Ihnen kurz vorstellen:

ZEISS Victory SF 8x42 der ersten Generation

ZEISS Victory SF 8×42 der ersten Generation

Gerade für Naturbeobachter besonders interessant, das Victory SF 8×42 in grau. Hierbei handelt es sich um die 1. Generation dieses 2015 vorgestellten Fernglases. Wer die Besonderheiten dieses Fernglases kennenlernen will, sollte sich einfach die Zeit nehmen und die Produktbeschreibung durchlesen. Inzwischen gibt es zwar ein Nachfolgemodell in der beliebteren schwarzen Gummiarmierung, doch die Optik dieses Modells ist identisch mit dem Nachfolger. Dieses Modell bieten wir derzeit für 1489,- statt der ehemaligen Preisempfehlung von 2385,- € an.
Sie sparen also knapp 700,- € gegenüber der ehemaligen Preisempfehlung des Herstellers.

Leica Ultravid HD-Plus 10x50

Leica Ultravid HD-Plus 10×50

Jäger und Astronomen dürften die beiden 50er Ulravid-Modelle von Leica spanndend finden. Das Ultravid HD-Plus 12×50 bzw. 10×50 eignen sich sehr gut für den nächtlichen Ansitz bzw. bei der Wanderung durch die Milchstrasse. Das 12×50 bieten wir derzeit für 1999,- € und das 10×50 für 1879,- € an. Sie sparen in beiden Fällen fast 20% gegenüber der Preisempfehlung des Herstellers.

Kowa Genesis 10,5x44 XD Prominar

Kowa Genesis 10,5×44 XD Prominar

Darf es ein bisschen mehr Vergrößerung sein?
Für Naturbeobachter kein unbekanntes Fernglas ist dieses Modell, der Geheimtipp vieler Ornithologen! Aktuell bieten wir Ihnen das Kowa Genesis 10,5×44 zum Aktionspreis an. Diese Fernglasserie spielt in einer ähnlichen Liga wie die Premium-Modelle von Leica, ZEISS oder Swarovski, ist jedoch mit einer Preisempfehlung von 1289,- € deutlich günstiger. Sie erhalten dieses Modell für einen Aktionspreis von 1099,- .

Steiner Wildlife XP 8x44

Steiner Wildlife XP 8×44

Wem die 8-fache Vergrößerung lieber ist, dem können wir noch das Steiner Wildlife XP 8×44 empfehlen. Durch die 44 mm Frontlinsen ist die Austrittspupille deutlich größer als bei einem 8×42 und lässt somit mehr Licht an Ihre Augen. Durch die weichen Daumenauflagen wird dieses Fernglas auch bei längeren Beobachtungen nicht zur Last.

Leica Ultravid HD 10x32

Leica Ultravid HD 10×32

Für jemand, der es etwas kompakteres sucht, empfehlen wir das Leica Ultravid HD 10×32. Eines der leichtesten Ferngläser unter den 32er Modellen am Markt. Hierbei handelt es sich um ein Auslaufmodell, dass durch das Leica Ultravid HD plus ersetzt wurde.

Schnäppchen aus dem Bereich der Mikroskopie

27. April 2017, Claudia Erbelding-Denk

44121_1

Euromex Oxion Phasenkontrast

Unser Lagerabverkauf ist beendet, doch ein paar Schnäppchen wären in der Sparte Mikroskopie noch zu haben:

Das absolute Highlight ist das Oxion OX.3045 mit Phasenkontrast: Es ist ein unendlich korrigiertes Forschungs- und Labormikroskop von Euromex. Ausgerüstet mit einem Fotoausgang, 3W LED-Beleuchtung und plan-achromatischen Phasenkontrast-Objektiven (10x, 20x, S40x, S100x oil), ist es zum Spitzenpreis von 1.999 Euro zu haben

Wer es gerne eine Nummer kleiner hätte, könnte mit dem BioBlue BB.4250 glücklich werden. Mit monokularem Kopf, semi-planen DIN Objektiven 4x, 10x, 20x, S40x, S60x und S100x-öl ist es ein handliches Mikroskop, das mit Akkus ausgerüstet ist und sich deswegen auch für Freilanduntersuchungen eignet. Durch das integrierte Ladegerät ist es, sobald Strom verfügbar ist, schnell wieder aufgeladen.  Statt 506 Euro jetzt nur 399 Euro.

Für den Freund der Mikrofotografie ist für 200 Euro ein digitales Mikroskop DM-52 von Motic erhältlich. Durch die achromatischen 4x, 10x, 40x Objektive erreichen Sie in Kombination mit den 10x Weitfeldokularen eine Vergrößerung von 400x. Mit der bedienerfreundlichen Software Motic Play und Educator können Bilder und Videos aufgenommen und Protokolle erstellt werden.

Für die Schule und den ambitionierten Amateur haben wir das Omegon Mikroskop BinoView für 299 Euro statt 349 Euro zu bieten. Binokularer Einblick, achromatische Objektive, bis 1000x Vergößerung und LED Beleuchtung machen es zu einem Mikroskop, an dem Sie viel Freude haben werden.

Das altbewährte Bresser Erudit MO vereinigt die Vorteile der hohen Vergrößerung bis zu 1536x mit Akkubetrieb und Okularkamera in einem. Das Ganze unter 200 Euro.

Ein ähnlich ausgestattetes Modell, das Omegon Mikroskop MonoView, MonoVision können wir zum selben Preis zusätzlich robustem Koffer anbieten.

Wer die Mikroskopie erst testen möchte, kann für 119 Euro das Novex FL-100 ausprobieren. Es wird mit einem Weltfeldokular WF 10/18 und 3 achromatischen DIN Objektiven mit 4-facher, 10-facher und 40-facher Vergrößerung geliefert. Sogar ein einlinsiger Kondensor mit Irisblende ist dabei.

Für 96 Euro kann man jetzt für kurze Zeit das futuristisch anmutende  Celestron LDM-E-Mikroskop erstehen. Es ist ein digitales, biologisches Mikroskop ist mit 24 – 240- fachen optischen Vergrößerung und einer digitalen Vergrößerung bis zu 1920- fach. Damit ist es sehr gut geeignet für Objektträger mit Hefen, Pilzen, Tier- und Pflanzenteilen, Fasern, Bakterien und vielem mehr.

Bei dieser Auswahl und diesen Preisen müsste es uns doch eigentlich gelingen, Sie für ein neues Hobby zu begeistern.

Oster Sales: Über 300 Artikel stark reduziert!

29. März 2017, Stefan Taube

Nicht nur Zuhause, auch in unserem Lager wollen wir bis Ostern mit dem Frühjahrsputz fertig sein! Daher bieten wir Ihnen ab sofort über 300 Artikel zu sensationell günstigen Preisen! Besuchen Sie jetzt unseren Schnäppchenmarkt oder direkt die Sonderangebote aus einem der großen Sortimentsbereiche:

Bei allen Artikeln handelt es sich Neuware, also keine Mängelexemplare. Wir schaffen mit dieser Aktion Platz für neue Produkte und geben Ihnen so die Gelegenheit für echte Schnäppchen!

Das Angebot gilt bis zum 21. April und nur solange der Vorrat reicht!

Neu im Sortiment: Pentax ZD-Serie mit Einführungsrabatt!

1. März 2017, Stefan Rieger

Ab heute können Sie bei uns auch die High-End-Modelle des Foto- und Fernglasherstellers Pentax bestellen: Die ZD-Serie!

Pentax ZD-Serie

Pentax ZD-Serie

Diese Dachkantferngläser werden in Japan hergestellt und alle Modelle besitzen phasenkorrigierte Prismen. Zudem sind sie mit der von Pentax entwickelten Enhanced Light Transmission-Vergütung beschichtet. Diese sorgt für ein Maximum an Transmission, also Lichtdurchlässigkeit.

Außerdem sind die Außenlinsen von Objektiv und Okular mit einer „Protective Lens Coating“-Vergütung versehen. Diese auf Nanotechnologie basierende Vergütungsschicht lässt Wasser abperlen und erleichtert die Reinigung. Asphärische Linsenelemente verringern Abbildungsfehler. Natürlich sind alle Modelle stickstoffgefüllt und somit auch gegen starken Regen und hohe Luftfeuchtigkeit geschützt.

Bei den ED-Modelle werden zusätzlich noch störende Farbfehler durch spezielle Linsenmaterialien korrigiert. Dadurch entstehen weniger Farbsäume, die besonders bei der Vogelbeobachtung sehr störend sein können. Die Gehäuse sind aus einer leichten Magnesiumlegierungen und einer schützenden Gummiarmierung. Das ZD 10×43 ED wiegt so z.B. nur 730 Gramm.

Pentax ZD 10x43 ED

Pentax ZD 10×43 ED

Erhältlich sind 6 verschiedene Modelle:

Zur Sortimentseinführung erhalten Sie 25% Rabatt gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. Diesen Einführungsrabatt erhalten Sie nur bis zum 30.04.2017!

Jetzt zum Sonderpreis: Skywatcher 120mm EvoStar auf EQ-3-Montierung

23. Januar 2017, Stefan Taube

Es ist seit Jahren eines der beliebtesten Einsteiger-Teleskope: Das AC 120/1000 EvoStar EQ-3 von Skywatcher. Sie erhalten dieses Teleskop ab sofort für nur noch 489,- Euro statt wie bisher für 599,- Euro. Sie sparen 110,- Euro!

Ein bewährtes Einsteiger-Teleskop:

Ein Grund für die Beliebtheit dieses Teleskops ist sicherlich seine klassische Form. Das schlanke Linsenteleskop mit 1000 Millimeter Brennweite entspricht so ganz der Vorstellung, die man von einem Teleskop hat. Es sieht aber nicht nur elegant aus, auch seine Leistung kann sich sehen lassen: Der achromatische Refraktor gehört mit 120mm Öffnung schon zu den größeren Vertretern dieser Teleskopbauweise. Mit einem Öffnungsverhältnis von f/8,3 sind die Farbfehler bereits gut korrigiert. Als Refraktor bietet er einen besonders hohen Kontrast, der sich bei der Beobachtung von Planeten positiv auswirkt. Mit 120 Millimeter Öffnung sind darüber hinaus zahlreiche DeepSky-Objekte, wie der Ringnebel oder der weit entfernte Kugelsternhaufen M13 sichtbar.

EvoStar

Das AC 120/1000 EvoStar BD NEQ-3

Eine solide Basis, mit Motoren nachrüstbar:

Bei der Montierung handelt es sich um eine Weiterentwicklung der EQ-3. Sie stellt eine solide Basis für Optiken mittlerer Größe dar und ist sehr gut für Spaziergänge am nächtlichen Himmel geeignet.

Wenn man zu Beginn der Beobachtung die parallaktische Montierung auf den Polarstern ausrichtet, muss man nur noch um eine Achse – Rektaszensionsachse oder auch Stundenachse genannt – nachführen, damit das Himmelsobjekt stets im Okular sichtbar bleibt. Diese Nachführung geschieht in der Grundausstattung des Teleskops mit der Hand. Sie können aber auch jederzeit einen batteriebetriebenen Motor für die Rektaszensionsachse nachrüsten: RA Antriebsmotor für EQ-3-2 Montierungen.

Wenn Sie gleich  beide Achsen der Montierung mit einem Motor betreiben wollen, greifen Sie zum EQ-3-2 Motorset RA und DEC.

Mit solch einer motorisierte Nachführung können Sie mit diesem Teleskop in die Astrofotografie einsteigen. Das neue EQ-3-2 Motorset RA und DEC mit ST4 erlaubt sogar den Anschluss eines Autoguiders – das ist eine fortgeschrittene Technik der Astrofotografie.

Das sehr solide und bewährte Teleskop AC 120/1000 EvoStar EQ-3 kann so ganz nach Ihren Bedürfnissen erweitert werden – und das nachträglich, sobald Sie sich erst einmal mit den Grundlagen vertraut gemacht haben.

Das transportable Teleskop verfügt über eine vollständige Grundausstattung, mit der Sie sofort loslegen können. Dazu gehören zwei Okulare und ein relativ großes Sucherfernohr mit 50mm-Öffnung: Einfach Auspacken, in den Garten tragen und loslegen!

Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht – greifen Sie jetzt zu!

 

23.06.2018
Optik-pro.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Netzwerke