Warenkorb
ist leer

Marken:  Baaderlöschen

     

Alle Filter zurücksetzen

Baader-Planetarium

Alles für die Astronomie! Der Hersteller Baader Planetarium mit Sitz im bayerischen Mammendorf hat in den letzten 40 Jahren über 450 Sternwartenkuppeln gebaut und montiert!

Die meisten Hobby-Astronomen kennen Baader-Planetarium vor allem wegen der zahlreichen Adapter. Diese sorgen für die sichere Verbindung zwischen Teleskop und Zubehör. Auch die Okularserien Hyperion und Morpheus haben sich fest etabliert.

Sonnenbrillen zur Beobachtung von Sonnenfinsternissen sind ein weiteres Markenzeichen von Baader-Planetarium. Die spezielle Filterfolie wird unter dem Namen AstroSolar® vertrieben.

Artikel 1 - 9 von 559
Sortierung: Pro Seite:
Artikel 1 - 9 von 559
Sortierung: Pro Seite:

Weitere Infos zu Baader-Planetarium

Alles begann mit einem Schulplanetarium, das Claus Baader für Unterrichtszwecke entwickelte. Der 1924 im oberbayerischen Schliersee geborene Claus Baader absolvierte nach seinem Abitur in Augsburg eine Ausbildung zum Journalisten und wurde ein erfolgreicher Fotograf. Die Idee, ein Planetarium zu entwickeln, kam ihm wohl durch die vielen Fragen seines Sohnes Thomas. Im Jahre 1966 erschien schließlich das Baader-Schulplanetarium mit 50 Zentimeter Durchmesser auf den Markt. In München wurde eigens die Firma Baader-Planetarium für dessen Produktion gegründet.

Das Knowhow der Firma Baader-Planetarium in der Fertigung von Projektionskuppeln aus Glasfaser und Polyester, gepaart mit dem großen Interesse an der Astronomie, führte folgerichtig zum Schritt vom Planetarium zur Sternwarte. Der Umzug von München in das naheliegende Mammendorf ermöglichte die Einrichtung einer großen Werkshalle.

Da Baader-Planetarium schlüsselfertige Sternwarten anbietet, arbeitet die Firma mit anderen Anbietern hochwertiger Astronomieprodukte eng zusammen. So ist es nicht verwunderlich, dass Baader-Planetarium Generalimporteur renommierter Marken ist. Aber auch das eigene Sortiment an astronomischen Zubehör entwickelt Baader-Planetarium ständig weiter. Den meisten Hobby-Astronomen dürfte das Unternehmen Baader-Planetarium vor allem aufgrund dieses umfangreichen Angebots bekannt sein.

Im Jahre 1995 starb der Firmengründer Claus Baader. Die Internationale Astronomische Union hat ihn zu Ehren den Kleinplaneten 5658 auf den Namen clausbaader getauft. Die Firma Baader-Planetarium wird auch heute noch als Familienunternehmen geführt.

Quelle: Volker Witt "Die Firma Baader Planetarium", erschienen in Sterne und Weltraum

Wonach suchen
Sie genau?

Marken

 
+ alle anzeigen

Produktzustand

 
  • Neu (559)
26.07.2017
Optik-pro.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Währung
Service
Beratung
Kontakt
Netzwerke